The Post (2017)

Steven Spielberg verfilmt The Post. Das auf wahren Ereignissen beruhende Drehbuch von Liz Hannah handelt von The Washington Post-Redakteur Ben Bradlee und Herausgeberin Kay Graham, die sich 1971 einen Kampf mit den Bundesbehörden lieferten, um die „Pentagon Papers“ veröffentlichen zu dürfen. Tom Hanks und Meryl Streep spielen die Hauptrollen.

Für die weiteren Rollen wurden folgende Darsteller verpflichtet: Sarah Paulson, Bob Odenkirk, Matthew Rhys, Bradley Whitford, Carrie Coon, Jesse Plemons, David Cross, Alison Brie, Bruce Greenwood, Tracy Letts, Michael Stuhlbarg und Zach Woods.

Drehbeginn: 30. Mai 2017. Die eigentlich in diesem Zeitraum vorgesehenen Dreharbeiten für The Kidnapping of Edgardo Mortara werden auf unbestimmte Zeit verschoben.

Spielbergs Entscheidung, den Film The Post vorzuziehen, wird von den Angriffen der Trump-Administration gegen die Meinungs- und Pressefreiheit beeinflusst. Gleichzeitig erfüllt sich damit sein lange gehegter Wunsch, einen Film mit Meryl Streep zu drehen (sie hatte in A.I. – Artificial Intelligence nur eine Sprechrolle als Die Blaue Fee).

Filmstart in Deutschland: 22. Februar 2018

über Steven Spielberg, Tom Hanks and Meryl Streep Team Up for Pentagon Papers Movie — Variety

Advertisements