2017

Jerry Lewis, der große Komiker und Filmemacher, stirbt mit 91 Jahren. Für den jungen Steven Spielberg war er ein Mentor und Idol.

1968 nimmt Spielberg gemeinsam mit George Lucas an einem von Jerry Lewis‘ Regiekursen an der USC teil. Nachdem er der Klasse Spielbergs Kurzfilm Amblin’ vorgeführt hat, fasst Lewis zusammen: “That’s what filmmaking is about.”

Mehr: Jerry Lewis, Comedy Legend, Dies at 91 — Variety

Advertisements

1969

Spielberg unter Vertrag als Fernseh-Regisseur: Der Chef der MCA/Universal Television-Abteilung, Sidney Sheinberg, sieht Spielbergs Kurzfilm Amblin’ und bietet dem 23-Jährigen einen Sieben Jahres-Vertrag als TV-Regisseur an.

Als eine Art Ersatzvater wird Sid Sheinberg bis in die 90er Jahre Spielbergs Karriere aktiv begleiten.

Amblin‘ (1968)

Spielbergs erster 35mm-Film: Von George Lucas und dessen Kurzfilm THX 1138:4EB (1967) angespornt dreht Spielberg den Kurzfilm Amblin’ (26 Min.), aus Kostengründen noch ohne Dialog. Der Film ist ein früher Beleg für seine Kunst, nur mit Bildern, Musik und Geräuschen eine Geschichte zu erzählen. Hinter der Kamera: Allen Daviau.

In diesem Film lassen sich bereits viele Merkmale entdecken, die Spielberg in seinen Kinofilmen zu den für ihn typischen Stilmitteln ausarbeiten wird, darunter: Horizont als Kulisse, Eskalation, Mirror Shot, Reflection Shot, Long Take, Sidetracking Shot, Frame in Frame, Match Cut und der Spielberg Awe.

Der Film wird Spielbergs Eintrittskarte nach Hollywood.


Steven Spielberg Chroniken
Unsere Analyse und Bewertung des Filmanfangs von Amblin‘

1920

Robert Wienes Das Kabinett des Dr. Caligari. Mit seiner Licht- und Set-Gestaltung ist dieser expressionistische Stummfilm ein Meilenstein der Filmgeschichte.

Einflüsse auf Spielberg sind u.a. erkennbar im Einsatz von Silhouetten, z.B. in Amblin’ (1968) und expressionistischer Stilmittel, z.B. in Schindler’s List (1993) oder Minority Report (2002).