1981

Begegnung mit Steven J. Ross, CEO des Medienkonzerns Warner Communications (für Warner dreht Kubrick die Filme 2001 – A Space Odyssey, A Clockwork Orange und die weiteren Filme). Steve Ross hat künftig großen Einfluss auf die persönliche Entwicklung Spielbergs.

Advertisements

1981

Im Fernsehen prägen MTV und Dallas sowie die Hochzeit von Prinz Charles und Lady Diana Spencer eine Zuschauergeneration.

1981

Erster Start eines Space Shuttle (Columbia)

1981

Erster Personalcomputer, präsentiert von IBM. Daten werden auf einer 5,25 Zoll-Diskette gespeichert (Floppy Disk), die Bedienung erfolgt anhand von Kommandozeilen (MS-DOS).

1981

Piranha Part Two: The Spawning, einer von vielen – vergeblichen – Versuchen der Studios, den Erfolg von Spielbergs Jaws (1975) zu wiederholen oder zumindest davon zu profitieren.

Das einzig Interessante an diesem Film: Das Drehbuch schrieb James Cameron, von dem wir später noch hören werden… Mit seinem Einstieg ins Mainstream-Kino war er wohl nicht so zufrieden: „The movie gets better halfway through when seen at the drive-in with a six pack of beer.“

1981

Auftrieb für die Friedensbewegung als Reaktion auf den Rüstungswettlauf zwischen den USA und dem Warschauer Pakt

1981

Der ägyptische Präsident Anwar as-Sadat erliegt einem Attentat. Der Friedensnobelpreisträger verfolgte eine Versöhnungspolitik mit Israel. Für seine Bemühungen um einen Friedensvertrag mit Israel wurde er (gemeinsam mit dem israelischen Ministerpräsidenten Menachem Begin) 1978 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.